Das Historische Straßenbahndepot St. Peter

Die Geschichte des Nahverkehrs in Nürnberg

1881 begann die Geschichte des Nürnberger Nahverkehrs. Kehren Sie doch einmal zurück in die Zeit als noch Pferdestraßenbahnen durch Nürnberg fuhren. Erleben Sie eine Zeitreise von der ersten elektrischen Straßenbahn über die Großraumwagen der 1950er Jahre hin zu modernen Niederflurwagen.

Unser Historisches Straßenbahndepot St. Peter © VAG

Auch in Zeiten von Corona dürfen seit Ende Mai Freitzeiteinrichtungen und Museen unter bestimmten Bedingungen wieder öffen.
Das betrifft auch unser Historisches Straßenbahndepot St. Peter.
Wir freuen uns sehr, unsere Besucher am 5. und 6. Juni wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Die Öffnung unseres Museums ist bei einer Inzidenz unter 100 gestattet, allerdings müssen bestimmte Auflagen erfüllt werden:

  • So lange die Inzidenzwerte über 50 liegen ist eine Terminvereinbarung für ein Zeitfenster mit Erfassung der Kontaktdaten notwendig.
  • Zwischen zwei Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. 
  • Während des ganzen Besuchs ist in der Ausstellungshalle eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Es ist der Besucherlenkung zu folgen (Einbahnregelung) und die Personenbeschränkungen in den Ausstellungspavillons zu beachten.

Auch die Burgringlinie 15 kann unter folgenden Bedingungen wieder verkehren:

  • Die Rundfahrt ist nur im Zusammenhang mit einer Terminbuchung für das Historische Straßenbahndepot St. Peter möglich.
  • Für die Teilnahme ist ein aktueller negativer Corona-Test vorzulegen und die Kontaktdaten zu erfassen.
  • Ein- und Ausstieg ist nur im Museum möglich.
  • Es ist während der ganzen Fahrt eine FFP2-Maske zu tragen.

Unser Strassaboh-Café hat im Außengelände einen Biergartenbereich eingerichtet. Es gelten die üblichen Bestimmungen für die Außengastronomie. 

Abwicklung des Museums-Besuchs:

  • Wir bieten Ihnen an den Öffnungstagen folgende Zeitfenster zur Besichtigung an:
    - 10.00 bis 12.00 Uhr
    - 12.00 bis 14.00 Uhr
    - 14.00 bis 16.00 Uhr
    - 16.00 bis 18.00 Uhr
  • Bitte reservieren Sie ein solches Zeitfenster auf unserer Event-Seite
  • Bei Rückfragen steht ihnen auch unser Service-Telefon unter 0911/283-4646 zur Verfügung.
  • Für jeden Haushalt bitte eine separate Reservierung durchführen.
  • In diesem Zeitfenster können Sie auch das Café besuchen.
  • Immer 15 Minuten vor Ende des Zeitfensters bieten wir die Burgringfahrt an (11.45 Uhr, 13.45 Uhr, 15.45 Uhr und 17.45 Uhr)
  • Solange Zeitfenster nicht völlig belegt sind können ausnahmsweise vor Ort Nachbuchungen an der Eingangskasse erfolgen.

Die Entdeckertouren mit dem Oldtimerbus, die wir üblicherweise an den Öffnungs-Sonntagen anbieten, finden im Moment leider noch nicht statt.

Bleiben Sie gesund!

Im Museum

Mehr als 130 Jahre Nahverkehr erleben

Von der Pferdebahn bis zur modernen U-Bahn: Im Historischen Straßenbahndepot St. Peter können Sie in die Geschichte des Nahverkehrs eintauchen. Einen Blick hinter die Kulissen erlauben Ihnen zahlreiche Ausstellungsinseln. Eine zauberhafte Welt in klein gilt es ebenfalls zu entdecken Eine der größten Modellstraßenbahnanlagen der Welt im Maßstab 1:22,5  und vielen handgefertigten Modellen nach Nürnberger Vorbild lässt die Herzen keiner und großer Kinder höher schlagen.
 

Abwechslungsreiche Ausstellungen laden Sie ein

In unterschiedlichen Themenbereichen erfahren Sie Interessantes zu unterschiedlichen Epochen der Straßenbahn- und Nahverkehrsgeschichte in Nürnberg. Erkunden Sie die Dauerausstellungen „Vom Adler zur U-Bahn“ oder „Die Infrastruktur bei der Straßenbahn“. Die neue Ausstellung "Schienenfahrzeuge aus Nürnberg" nimmt Sie mit auf eine spannende Zeitreise in die Geschichte der Nürnberger Unternehmen MAN und Schuckert. Und das Schönste: Bei vielen Ausstellungsobjekte können Sie aktiv mitwirken!

© VAG - A. Neuer

Alle Informationen rund um das Historische Straßenbahndepot St. Peter finden Sie auch in unserem Flyer.


Der Eingangsbereich des Depots in 360°-Ansicht:

890

Steigen Sie ein in einen unserer Ausstellungswägen:

894

Das könnte noch für Sie interessant sein:

Entdeckertour im Oldtimerbus

Jeden Monat ein neues Ziel. Lernen Sie Nürnberg neu kennen.