VAG
Navigation
DEEN
Verlängerung der U-Bahn-Linie U3

Verlängerung der U-Bahn-Linie U3

Wie von selbst von A nach B gelangen

Seit dem 14. Juni 2008 fährt in Nürnberg die erste vollautomatische U-Bahn Deutschlands auf der U-Bahn-Linie U3. Bei Inbetriebnahme bediente sie insgesamt neun Bahnhöfe von der Haltestelle Gustav-Adolf-Straße im Südwesten bis zur Haltestelle Maxfeld im Norden Nürnbergs. Mittlerweile wurde der Nordast um die Haltestellen Kaulbachplatz und Friedrich-Ebert-Platz erweitert.

Auch in den nächsten Jahren soll die Strecke der U3 weiter ausgebaut und in jeweils westlicher Richtung verlängert werden. So wird am Nordast derzeit die Strecke über das Klinikum Nord bis zum Nordwestring gebaut. Die beiden neuen Bahnhöfe, die sich über eine Strecke von 1,1 Kilometern erstrecken, sollen voraussichtlich 2017 in Betrieb genommen werden.
Nach der Fertigstellung der Tunnelröhre können voraussichtlich Ende 2015 / Anfang 2016 die Gleise gelegt werden. Im Anschluss daran wird das Automatische Betriebssystem installiert.

Im gleichen Zeitraum soll auch der Südast bis Großreuth verlängert werden (1,1 Kilometer). Die Eröffnung des Streckenabschnitts Gustav-Adolf-Straße bis Großreuth soll voraussichtlich 2019 erfolgen.
Danach wird diese Strecke noch um die Bahnhöfe Kleinreuth und Gebersdorf um weitere zwei Kilometer erweitert. Hier wurde in diesem Jahr mit den Planungen begonnen.

NAVIGATION
DeutschEnglisch