U-Bahn-Schienen fast wie neu - Der Spenozug sorgt bei seinem Einsatz für einen neuen Schliff

Ab Montag, 4. März 2019 sprüht er wieder Funken im Nürnberger Untergrund – der Schleifwagen Spenozug. Vier Wochen lang ist er jeweils von Montag bis Freitag im U-Bahn-Netz unterwegs und bringt die Schienen wieder in Form. Da die Wartungsarbeiten nicht in der Betriebsruhe zwischen 1.00 und 4.00 Uhr zu schaffen sind, beginnen sie jeweils schon um etwa 21.00 Uhr. Die Streckenabschnitte, auf denen der Spenozug unterwegs ist, müssen während der Schleifarbeiten gesperrt werden, es können dann dort keine U-Bahnen fahren. Deshalb bietet die VAG zwischen 21.00 und 1.00 Uhr auf den jeweils betroffenen Streckenabschnitten einen Ersatzverkehr mit Bussen an. Die Busse fahren an Haltestellen im direkten Umfeld der betroffenen U-Bahnhöfe ab. In den Bahnhöfen selbst hängen Infoplakate mit den genauen Hinweisen zum Abfahrtsort der Ersatzbusse und mit allen Daten zum Einsatz des Schleifzuges aus. Die Fahrpläne der Busse sind an den Ersatzbushaltestellen ausgehängt und stehen online auf vag.de zur Verfügung. Die Gleisarbeiten mit dem 219-Tonner sind lärmintensiv und verursachen Staub – dafür bittet die VAG alle Fahrgäste und Anwohner um Verständnis.

Betroffene Streckenabschnitte

Der Spenozug ist 2019 auf allen drei U-Bahn-Linien im Ein-satz. Den Anfang macht die U3 (Gustav-Adolf-Straße – Nordwestring). An den beiden ersten Einsatztagen des Spenozuges, also Montag, 4. und Dienstag, 5. März fährt die U3 nur zwischen Gustav-Adolf-Straße und Rothenburger Straße. Zwischen Rothenburger Straße und Rathenauplatz können die Fahrgäste die U2 benutzen, ab dem Rathenauplatz werden bis zur Endhaltestelle Nordwestring Busse als Ersatz für die U-Bahnen eingesetzt. Auch am Freitag, 15. März ist der Spenozug noch einmal auf der U3 unterwegs. Dann im Bereich zwischen der Rothenburger Straße und der Gustav-Adolf Straße – auf diesem Streckenabschnitt werden dann Busse eingesetzt, zwischen Rothenburger Straße und Nordwestring fahren wie gewohnt U-Bahnen.

Auf der U2 (Röthenbach – Flughafen) ist der Spenozug so-wohl zwischen Montag, 11. und Donnerstag, 14. März, als auch am Montag, 18. und Dienstag, 19. März im Einsatz. Vom 11. bis 14. März fährt die U2 dann nur zwischen Röthenbach und Rathenauplatz. Zwischen Rathenauplatz und Flughafen werden die Bahnen durch Busse ersetzt. Am 18. und 19. März sind die Ersatzbusse dann auf dem Streckenabschnitt zwischen Röthenbach und Rothenburger Straße im Einsatz. Zwischen Rothenburger Straße und Flughafen fahren U-Bahnen.

In mehreren verschiedenen Zeiträumen und Streckenabschnitten werden die Schienen entlang der U1 (Langwasser Süd – Fürth Hardhöhe) vom Spenozug neu profiliert. An den drei Tagen, Mittwoch, 6. bis Freitag, 8. März fahren die U-Bahnen jeweils ab 21.00 Uhr lediglich zwischen Langwasser Süd und Muggenhof. Die Ersatzbusse pendeln zwischen den Haltestellen Maximilianstraße und Fürth Hardhöhe Wende. Von Mittwoch, 20. bis Freitag, 22. März sowie am Montag, 25. und Dienstag, 26. März ist der Spenozug auf dem Streckenabschnitt zwischen Bauernfeindstraße und Hauptbahnhof im Einsatz. Die U1 fährt nur zwischen Fürth Hardhöhe und Hauptbahnhof sowie zwischen Bauernfeind-straße und Langwasser Süd. Zwischen Hauptbahnhof und Bauernfeindstraße müssen die Fahrgäste jeweils ab 21 Uhr auf die Ersatzbusse umsteigen. Ein letztes Mal ist die U1 von Mittwoch, 27. bis Freitag, 29. März von den Schleifarbeiten betroffen. Dann fahren ab 21.00 Uhr Ersatzbusse zwischen Frankenstraße und Langwasser Süd, die U-Bahnen fahren zwischen Fürth Hardhöhe und Hasenbuck.

Hintergrundinformationen

Bei permanenter Belastung nutzen sich Schienen ab. Daher müssen sie regelmäßig wieder in eine optimale Form ge-bracht werden. Hierzu bucht die VAG jedes Jahr für mehrere Wochen ein Schleiffahrzeug der Schweizer Firma Speno. Es schleift die Schienen und stellt ihr ursprüngliches Profil wieder her. Mit einer Fahrt über das Gleis ist es aber nicht getan: Das Abschleifen erfolgt in ganz feinen Schritten. Je nach Zustand werden durchschnittlich rund 0,5 Millimeter Stahl von den Schienen abgenommen. Was sich nach wenig anhört, hat eine große Wirkung: Diese Wartungsmaßnahmen verlangsamen den Verschleiß und erhöhen so die Lebensdauer von U-Bahn-Rädern und Schienen. Außerdem werden Fahrgeräusche und Vibrationen während der Fahrt minimiert, wodurch sich der Fahrkomfort für die Fahrgäste verbessert. Der Spenozug wird bei seinen Einsätzen von zwei VAG-Arbeitsfahrzeugen unterstützt: Eines sorgt dafür, dass die Gleise während des Schleifens feucht bleiben, das andere reinigt die Schienen und Gleisbett nach dem Abschleifen.

Übrigens: Wer den Spenozug einmal bei seiner Arbeit beobachten möchte, der wird unter vag.de/filme fündig

 

Nutzungsrechte der Pressemeldungen der VAG

Texte, Fotos und Grafiken dieses Portals dürfen ausschließlich zu redaktionellen Zwecken unter Angabe der Quelle verwendet werden. Alle Inhalte dieses Portals sind das Eigentum der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Damit liegen auch die Urheber- und sämtliche Nutzungs- und Verwertungsrechte zu jeder Zeit bei der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg oder einem der Tochterunternehmen.

Im Zweifelsfall genügt eine schriftliche Anfrage.

Der Abdruck der hier zur Verfügung gestellten Texte, Fotos und Grafiken ist honorarfrei. Wir freuen uns über Belegexemplare.