So macht Radeln Spaß: neue Fahrräder für VAG_Rad

Die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg erweitert ihr Angebot um ein eigenes Fahrradverleihsystem. Damit können Fahrgäste künftig die sogenannte erste und letzte Meile überbrücken. Gemeint sind Strecken von oder zu einer VAG-Haltestelle, die der Verkehrsbetrieb mit Bussen und Bahnen nicht abdeckt. Aber selbstverständlich können auch alle anderen Radlfreunde die Fahrräder ausleihen – an festen Stationen oder in der Flexzone mit freier Abstellmöglichkeit. Im Mai 2019 soll VAG_Rad voraussichtlich starten. Die ersten neuen Fahrräder sind bereits in Nürnberg.

Bequem und leichtgängig

„Wir sind davon überzeugt, dass für ein funktionierendes Fahrradverleihsystem gute, leichtgängige Fahrräder eine Grundvoraussetzung sind. Und genau solche haben wir bestellt“, erklärt Frederik Nöth, VAG-Projektleiter für das neue Verleihsystem, bei der Vorstellung der neuen Fahrräder. 300 davon werden zum Start von VAG_Rad an 20 festen Ausleihstationen im Stadtgebiet sowie in der Flexzone in der Innenstadt zum Ausleihen bereitstehen. 200 weitere Fahrräder werden kurz nach der Eröffnung eingeflottet. „Beim Ausleihvorgang war es uns wichtig, diesen so einfach und niedrigschwellig wie möglich zu gestalten“, führt Nöth weiter aus. Eine einmalige Registrierung mittels einer App, im Internet oder im VAG-KundenCenter genüge, um fortan per App, VGN-eTicket oder Telefon ein Fahrrad zu buchen und aus-zuleihen.

Ein deutlicher Mehrwert für ÖPNV-Nutzer

Warum aber engagiert sich die VAG für ein eigenes Fahrradverleihsystem? „In Zeiten von Klimawandel und drohen-den Fahrverboten in den Städten werden attraktive Angebote und intelligente Lösungen in Sachen Mobilität immer wichtiger. VAG_Rad ist für uns ein Teil der Lösungen. Genauso wie moderne Busse und Bahnen. Von einem gut vernetzten System werden alle profitieren: unsere Fahrgäste, die Bürger und Besucher der Stadt, die VAG_Rad-Nutzer und vor allem die Umwelt“, beschreibt Heiko Linder, Leiter der VAG-Konzernkommunikation, den höheren Wert des Verleihsys-tems für ein mobiles Nürnberg. „Wir schließen damit eine Lücke im Umweltverbund Fußweg – Fahrrad – ÖPNV und ermöglichen so eine umweltschonende Mobilitätskette in Nürnberg.“ Profitieren sollen von dem Verleihsystem daher vor allem Menschen, die sich bereits zu dem Umweltverbund bekannt haben, indem sie Abo-Kunden der VAG sind. Ihnen winken monatlich 600 Freiminuten. Aber auch für Fahrgäste ohne Zeitkarten oder Besucher der Stadt wird es attraktive Mehrwert-Angebote geben, wie zum Beispiel ausgetüftelte Radtouren durch Nürnberg. Zum Start des Verleihsystems investiert der Verkehrsbetrieb rund 280.000 Euro in VAG_Rad.

 

Nutzungsrechte der Pressemeldungen der VAG

Texte, Fotos und Grafiken dieses Portals dürfen ausschließlich zu redaktionellen Zwecken unter Angabe der Quelle verwendet werden. Alle Inhalte dieses Portals sind das Eigentum der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Damit liegen auch die Urheber- und sämtliche Nutzungs- und Verwertungsrechte zu jeder Zeit bei der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg oder einem der Tochterunternehmen.

Im Zweifelsfall genügt eine schriftliche Anfrage.

Der Abdruck der hier zur Verfügung gestellten Texte, Fotos und Grafiken ist honorarfrei. Wir freuen uns über Belegexemplare.