FirmenAbo weiter auf Erfolgskurs – Künftig auch für kleine Unternehmen im gesamten VGN

Das FirmenAbo erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Neben dem FirmenAbo für größere Betriebe gibt es seit 2017 das FirmenAbo ab 5. Künftig können das FirmenAbo ab 5 nicht nur Unternehmen anbieten, die Mitglieder der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken bzw. der Handwerkskammer für Mittelfranken sind, sondern alle Unternehmen im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg. Dank eines Arbeitgeberzuschusses zum Ticketpreis fahren die Beschäftigten mit dem FirmenAbo immer günstiger. Durchschnittlich übernehmen die Arbeitgeber rund ein Viertel des Ticketpreises.
 
Inzwischen haben 80 Unternehmen für ihre Beschäftigten einen Vertrag für ein FirmenAbo ab 5 abgeschlossen. 1.200 Beschäftigte haben sich dort für das FirmenAbo entschieden. 51 Prozent der Besteller sind Neukunden. 60 Prozent sind mit dem FirmenAbo ab 5 in Nürnberg, Fürth und Stein unterwegs, immerhin 40 Prozent sind Pendler. Für mittlere und große Unternehmen gibt es das FirmenAbo seit mehr als 25 Jahren. Auf insgesamt 30.800 Kunden in 172 Unterneh-men summieren sich Kunden und Unternehmen aktuell. Ab sofort können nicht nur Unternehmen der Städteachse ihren Mitarbeiter das FirmenAbo ab 5 bieten, sondern auch Unternehmen im gesamten Verbundgebiet, also von Bayreuth bis Weißenburg, von Amberg bis Kitzingen.

Das FirmenAbo gibt es in zwei Versionen, einmal für Einzelpersonen, aber auch als Plus-Version mit Mitnahmemöglichkeiten. Beide bringen nicht nur für den Arbeitsweg, sondern auch in der Freizeit Vorteile. Die Plus-Variante in der Freizeit sogar doppelt, denn sie berechtigt die Inhaber, unter der Woche ab 19.00 Uhr und an den Wochenenden bzw. an Feiertagen rund um die Uhr einen weiteren Erwachsenen ab 18 Jahren und vier Kinder unter 18 Jahren mitzunehmen. Zudem darf ein Hund immer kostenlos mitfahren und zwei Personen können anstelle von Kindern zwei Fahrräder mitnehmen.

Ziel: noch mehr FirmenAbo-Kunden

„Wir gehen davon aus, dass nicht nur in Nürnberg, sondern auch in der Region mehr Unternehmen ihren Beschäftigten das FirmenAbo ab 5 anbieten werden“, zeigt sich Kamil Lamek von der VAG zufrieden. Er erläutert, warum er einen größeren Zuspruch erwartet: „Für die Beschäftigten ist das ein echter Pluspunkt, ein Mehrwert, der für einen Arbeitgeber spricht. Zumal seit 1. Januar dieses Jahres der Arbeitgeberzuschuss zum FirmenAbo komplett steuerfrei ist, es keine Obergrenze gibt.“ Aktuell, so der VAG-Referent für Key Accounts und Zielgruppenmarketing, sparen die FirmenAbo-Kunden mindestens 23 Prozent gegenüber dem klassischen JahresAbo. Die 23 Prozent beruhen auf einem Rabatt in Höhe von zehn Prozent auf den normalen Ticketpreis und 15 Prozent Arbeitgeberzuschuss. FirmenAbo-Kunden fahren so beispielsweise in Nürnberg, Fürth und Stein (Preisstufe A) für nur 1,57 Euro am Tag, und das so oft sie wollen. Gegenüber dem Preis eines JahresAbos beträgt der Nachlass 14,51 Euro. Das FirmenAbo Plus kostet in dieser Preisstufe 52,11 Euro, das JahresAbo Plus 67,50 Euro. Wer ein FirmenAbo für den Gesamtraum 10+T nimmt, zahlt als Einzelperson 173,32 Euro (Preis JahresAbo 226,60 Euro) und für die Plus-Version 191,34 Euro (Preis JahresAbo Plus 247,80 Euro).

Gut für Umwelt und Klima

Alle, die regelmäßig mit dem ÖPNV fahren, tragen dazu bei, dass weniger Autos die Straßen verstopfen sowie Umwelt und Klima spürbar entlastet werden. Jeder neue Abonnent vermeidet Autofahrten, senkt die Stickoxid-Belastung und erspart dem Klima CO2. Kommen weniger Mitarbeiter mit dem Auto, brauchen die Unternehmen auch weniger Parkraum. Aber nicht nur das: Die Beschäftigten können die Zeit in öffentlichen Verkehrsmitteln sinnvoll nutzen, beispielsweise um zu lesen, und kommen weniger gestresst an.

Unternehmen, die sich fürs FirmenAbo interessieren, finden alle Informationen unter vag.de/firmenabo.

Nutzungsrechte der Pressemeldungen der VAG

Texte, Fotos und Grafiken dieses Portals dürfen ausschließlich zu redaktionellen Zwecken unter Angabe der Quelle verwendet werden. Alle Inhalte dieses Portals sind das Eigentum der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Damit liegen auch die Urheber- und sämtliche Nutzungs- und Verwertungsrechte zu jeder Zeit bei der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg oder einem der Tochterunternehmen.

Im Zweifelsfall genügt eine schriftliche Anfrage.

Der Abdruck der hier zur Verfügung gestellten Texte, Fotos und Grafiken ist honorarfrei. Wir freuen uns über Belegexemplare.