Sanierung Bayernstraße: Angepasste Busumleitungen ab 25. Oktober

Wegen der Sanierung der Bayernstraße müssen einige unserer Buslinien bereits seit Juli 2019 umgeleitet oder verkürzt werden. Ab Montag 25. Oktober 2021 gibt es nun Änderungen bei den Buslinien 45, 55, 65 und 96.

Bus der Linie 65 im Bereich Dutzendteich

Erweitertes Baufeld

Seit Juli 2019 werden die Bayernstraße und die Jitzhak-Rabin-Straße in mehreren Bauabschnitten umfangreich saniert. Dafür wurden die beiden südlichen Fahrspuren der Bayernstraße zwischen Schultheißallee und Münchener Straße komplett gesperrt. Der Verkehr wird jeweils einspurig auf den beiden nördlichen Fahrbahnen - das sind die Fahrstreifen am Luitpoldhain - abgewickelt.  Nun geht die Sanierung der Bayernstraße in die nächste Runde: Ab Montag, 25. Oktober erweitert der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) das bereits bestehende Baufeld in der Bayernstraße, Höhe Volksfestplatz, bis zur Jitzhak-Rabin-Straße. Das bedeutet, dass der gesamte Verkehr, so auch die VAG-Busse, bis voraussichtlich 21. März 2022 nicht mehr von der Herzogstraße in die Bayernstraße abbiegen kann, bzw. umgekehrt. Der Verkehr wird außerdem weiterhin einspurig im Gegenverkehr auf der nördlichen Fahrbahnseite geführt und die gesperrte Abbiegebeziehung von der Straße an der Ehrenhalle in die Bayernstraße bleibt ebenfalls bestehen. Wir passen die Umleitungen bzw. Haltestellen der Buslinien 55 (Meistersingerhalle – Langwasser Mitte), 96 (Meistersingerhalle – Birnthon), 45 (Frankenstraße – Ziegelstein) und 65 (Röthenbach – Nordostbahnhof) an diese Neuerung an. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis April 2022. Die Straßenbahnlinien 6 und 8 fahren ohne Einschränkungen.

Änderungen bei den Linien 45, 55, 65 und 96

So ändert sich die Umleitung der Buslinien 55 und 96 wie folgt: In Richtung Doku-Zentrum fahren die Busse ab der Haltestelle Frankenstadion über die Hans-Kalb-Straße, Regensburger Straße, Jitzhak-Rabin-Straße, Bayernstraße, Schultheißallee, Münchener Straße und Bayernstraße bis zur Haltestelle Doku-Zentrum. In die Gegenrichtung, Richtung Langwasser, fahren die Busse ab Doku-Zentrum über die Bayernstraße, Jitzhak-Rabin-Straße, Regensburger Straße und Hans-Kalb-Straße zur Haltestelle Frankenstadion. Die Busse bedienen in beiden Richtungen den Bedarfshalt Fankenstadion Bahnhof und den NightLiner-Halt Regensburger Straße mit.

Die Haltestelle Dutzendteich, Richtung Nordostbahnhof, die die Linien 45, 55, 65 und 96 bedienen, wird verlegt. Sie befindet sich dann am Beginn der Jitzhak-Rabin-Straße.

Linie 36 bleibt verkürzt

Die Buslinie 36 fährt vom Plärrer kommend bis zur Haltestelle Meistersingerhalle auf ihrer normalen Strecke. Von dort fährt sie über die Straße An der Ehrenhalle zur Wendefahrbahn im Mittelstreifen nach der Straßenbahnhaltestelle Luitpoldhain. In der Wendefahrbahn ist eine Ersatzhaltestelle Luitpoldhain eingerichtet. Hier warten die Busse die Zeit bis zur planmäßigen Abfahrt ab und fahren über die Schultheißallee zum Plärrer zurück. Die Haltestellen Doku-Zentrum und Doku-Zentrum Nord können von der Linie 36 nicht bedient werden.