Informationen zum 9-Euro-Ticket: Verkauf hat gestartet

Nachdem sich auch der Bundesrat in seiner Sitzung am 20. Mai 2022 für das 9-Euro-Ticket ausgesprochen hat, startete der Vorverkauf des Tickets.

 

Deutschlandkarte in rot mit Text 1 Monat mobil - 9-Euro-Ticket

Wie bereits bekannt, hat sich der Koalitionsausschuss der Bundesregierung auf verschiedene Maßnahmen verständigt, um die Bürger*innen angesichts hoher Energiepreise zu entlasten. Neben anderen Maßnahmen ist vorgesehen, befristet für 90 Tage ein 9-Euro-Ticket für den ÖPNV einzuführen. 

Ab sofort kann das 9-Euro-Tickets über diese Kanäle erworben werben:

Der Verkauf dieses Tickets in unserem KundenCenter sowie in den privaten Verkaufsstellen soll am Montag, 23. Mai 2022 starten.

Allgemeine Informationen

Einige Fakten zum geplanten 9-Euro-Ticket konnten bei den Verhandlungen von Bund, Ländern und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen bereits geklärt werden:

  • Diese einmalige Sonderaktion soll voraussichtlich vom 1. Juni bis 31. August 2022 gelten.
  • Es ist ein Monatsticket zum Preis von 9,00 Euro pro Monat .
  • Dieses Ticket gilt monatsscharf; jeweils vom Monatsersten bis Monatsletzten. 
  • Auch Abonnent*innen werden profitieren. Sie müssen aber kein 9-Euro-Ticket erwerben. Es wird eine Verrechnung mit ihrem Abo erfolgen.
  • Das Ticket gilt bundesweit im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie im Regionalverkehr; aber nicht im Fernverkehr. Es ist ein persönlicher Fahrschein der 2. Klasse. 
  • Das 9-Euro-Ticket für Neukunden gilt nur für die Person, die es erworben hat. Eine kostenfreie Mitnahme von Hunden oder Fahrrädern ist damit nicht verbunden. 

Abonnent*innen

  • Abos gelten vom 1. Juni bis 31. August 2022 bundesweit als 9-Euro-Ticket.
  • Der Preis wird automatisch auf 9,00 Euro pro Monat reduziert.

Kund*innen, die eine Zeitfahrkarte, die länger als einen Monat gültig ist, besitzen, profitieren damit automatisch vom 9-Euro-Ticket. Als Abonnent*in wird Ihnen in den Monaten Juni, Juli und August nur der Betrag von 9,00 Euro abgebucht und Ihr Fahrschein gilt bundesweit. Die Ausschlusszeit des 9-Uhr-JahresAbo entfällt. Die Mitnahme beim Abo Plus ist jedoch nur in der gewählten Tarifstufe möglich. Personen, die darüber hinaus mitgenommen werden sollen, benötigen ein eigenes 9-Euro-Ticket.

Jetzt Abo abschließen

Wer sich jetzt für ein Abo entscheidet, zahlt im Aktionszeitraum nur 9,00 Euro pro Monat und ist deutschlandweit unterwegs. Darüber hinaus bleiben die regulären Vorteile für Abo-Kund*innen bestehen. Dazu zählen unter anderem 600 Freiminuten pro Monat für VAG_Rad. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, um unser Angebot zu testen. Sollten Sie das Abo nach dem Aktionszeitraum nicht mehr benötigen, können Sie es jederzeit zum Monatsende schriftlich kündigen. Eine Nachberechnung wird dabei nicht fällig. Sollten Sie überzeugt sein, buchen wir ab dem 1. September 2022 den regulären Betrag für das Abo ab.

Schüler*innen

  • Im Aktionszeitraum gültige 365-Euro-Tickets VGN sind von Juni bis August 2022 deutschlandweit gültig.
  • Der Preis des Tickets wird auf 9,00 Euro pro Monat reduziert.

Inhaber*innen von 365-Euro-Tickets VGN müssen also nichts weiter tun, um von der Aktion zu profitieren. Wer bereits den Gesamtbetrag des Tickets gezahlt hat, erhält im Juli eine anteilige Rückerstattung. Im Fall einer monatlichen Abbuchung buchen wir in den Monaten Juni, Juli und August automatisch nur 9,00 Euro ab.

Studierende

  • Auch das Semesterticket gilt im Aktionszeitraum bundesweit für den Nahverkehr.
  • Die Erstattung in Höhe von 103,50 Euro für die Semesterticket Zusatzkarte erfolgt im Juli 2022 über das jeweils gewählte Zahlungsmittel.

Damit müssen auch Studierende nichts weiter tun, um vom 9-Euro-Ticket zu profitieren. Wie und ob eine anteilige Erstattung der Semesterticket Basiskarte erfolgt, ist noch in Klärung.

Vertriebswege

Wer keine Zeitfahrkarte besitzt und sich auch kein Abo zulegen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten, das 9-Euro-Ticket zu erwerben. 

möglich sein.

Analoge Vertriebswege wie der Kauf an den Automaten oder im KundenCenter sind in Vorbereitung.

Für Fragen, die im Rahmen des 9-Euro-Tickets auftreten, haben wir einen FAQ-Katalog erstellt.

Informationen dazu finden Sie auch auf der Webseite des VGN.