Das Deutschlandticket

Bund und Länder haben sich für eine Nachfolgelösung des 9-Euro-Tickets ausgesprochen – das Deutschlandticket kommt.

 

Deutschlandticket

Bund und Länder haben sich auf ein Nachfolgeprodukt für das 9-Euro-Ticket geeinigt. Der Nachfolger wird das "Deutschlandticket“ sein. Das bundesweit gültige Ticket wird für 49 Euro pro Monat im Abo erhältlich sein. 

Die endgültige Entscheidung, ob und wann es kommt steht noch aus, daher können wir auch keine Details nennen. Es soll aber schnellstmöglich eingeführt werden.

Einige Fakten zum geplanten Deutschlandticket:

  • deutschlandweit im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie im Regionalverkehr gültig; jedoch nicht im Fernverkehr 
  • Jahres-Abo, monatlich kündbar
  • als papierloses Ticket (digital oder eTicket)

Für Abo-Kund*innen, die es bereits sind oder die es jetzt werden wollen

Wie beim 9-Euro-Ticket setzen wir uns dafür ein, dass Abo-Kund*innen von Beginn an bequem vom Deutschlandticket profitieren. Bitte kündigen Sie jetzt nicht Ihr Abo und verzichten Sie auch nicht auf den geplanten Kauf eines neuen Abos.

 

Diese Informationen werden wir kontinuierlich aktualisieren.

Weitere Informationen zum Deutschlandticket: Das Deutschlandticket soll dazu beitragen, die Bürger*innen finanziell zu entlasten. Durch den günstigen Einführungspreis soll die Attraktivität des ÖPNV deutlich erhöht werden. Zur Finanzierung des Deutschlandtickets stellt der Bund ab 2023 jährlich 1,5 Milliarden Euro zum Verlustausgleich zur Verfügung, die Länder beteiligen sich in gleicher Höhe. Hinzu kommen zusätzliche Regionalisierungsmittel in Höhe von einer Milliarde Euro jährlich, die der Bund schon ab diesem Jahr bereitstellt.

Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich der Umsetzung durch die Gesetzgeber in Bund und Ländern.